Beiträge zum Schlagwort Mutter

Nach Stammzellenspende: Krebs-Patientin lernt ihre Retterin kennen

Vom

Immer wieder berichten wir von Menschen, die auf der Suche nach einem Stammzellenspender sind. Und dieses Mal dürfen wir über ein echtes Happy End berichten: Seval Can aus Kiel hat ihre Leukämie-Erkrankung besiegt - dank ihrer Stammzellenspenderin Sabrina.

Mehr

Mordopfer nach 25 Jahren identifiziert – Mutter Zakia wollte neues Leben beginnen

Vom

Wer ist die weibliche Leiche in Eickhorst? Fast ein Vierteljahrhundert beschäftigte diese Frage die Norddeutschen und auch den ehemaligen Chefermittler lies die Suche nach der Antwort nie los. 25 Jahre nach dem schrecklichen Mord konnte das Opfer nun aber identifiziert werden.

Mehr

Kinder in Rollstuhl gezwungen: Urteil im Prozess gegen Maike B.

Vom

Sie quälte vier ihrer fünf Kinder, redete ihnen ein, unter schwersten Krankheiten zu leiden, zwang sie teilweise sechs Jahre lang in einen Rollstuhl, obwohl alle von ihnen kerngesund sind – davon sind die Richter überzeugt. Das Landgericht in Lübeck hat Maike B. zu acht Jahren Haft verurteilt. Wie kann es sein, dass sie so lange damit durchkam? Auch wir waren vor fünf Jahren bei Maike B. zuhause. 

Mehr

Untergetauchte Mutter aus Brunsbüttel meldet sich und verteidigt Flucht mit ihrem Sohn

Vom

Es ist der 13. Oktober, als Cora A. und ihr kleiner Sohn verschwinden. Zunächst gehen die Behörden von einem Suizid im schleswig-holsteinischen Watt aus, doch diesen hat die Kindesmutter offenbar nur vorgetäuscht. Es liegt im Anschluss nahe, dass die mehrfach vorbestrafte Cora A. mit ihrem Kind geflohen ist, um vor ihrer Haftstrafe zu entkommen – in einem Schreiben meldet sich nun die vermeintliche Mutter bei RTL und schildert ihre Sicht der Dinge. 

Mehr

Brunsbüttel: Polizei fast sicher, Mutter räumt Konten leer und taucht mit Sohn unter

Vom

Der Vermisstenfall von Brunsbüttel in Schleswig-Holstein wird immer mysteriöser. Eine 41-Jährige Mutter und ihr Sohn sind spurlos verschwunden. Der erste Verdacht, dass es sich hierbei um einen erweiterten Suizid im Watt handelt, wird immer unwahrscheinlicher. "Kurz vor ihrem Verschwinden hat die Frau noch ihr Konto und das ihres Sohnes leergeräumt", so Polizeisprecher Stefan Hinrichs. Auch ihr Auto habe sie für einige Tausend Euro verkauft.

Mehr