POLITIK & WIRTSCHAFT IM NORDEN

Monument der Widerspenstigkeit oder schlichtes Krawallzentrum? Hamburgs umstrittene Rote Flora wird 30

Vom

Seit 30 Jahren gibt es das autonome Kulturzentrum Rote Flora in Hamburg nun schon. Eigentlich sollte es nach seiner Eröffnung am 23. September 1989 nur sechs Wochen bestehen, zumindest sah das ein Vertrag mit der Stadt Hamburg vor, aber die Aktivisten hatten andere Pläne. Sie übergaben das Gebäude am Schulterblatt nicht wie geplant 1989, sondern blieben und besetzten das ehemalige Theater im Schanzenviertel.

Mehr

Neue Studie: In Schleswig-Holstein werden Jobs am schlechtesten bezahlt

Vom

In keinem norddeutschen Bundesland verdienen Beschäftigte so wenig wie in Schleswig-Holstein – und die Gehälter entfernten sich immer weiter vom Bundesschnitt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Woran liegt das und wie sieht es im benachbarten Hamburg aus?

Mehr

Start der Hamburger Klimawoche: Hier können Sie dabei sein

Vom

„Das Klima braucht dich!“ – Das ist der Slogan der 11. Hamburger Klimawoche. Bis zum 29. September finden in der Hansestadt verschiedene Mitmachaktionen, Workshops und Vorträge statt. Sie sollen aufklären und zeigen, dass auch auf lokaler Ebene Dinge für den globalen Klimaschutz angepackt werden können...

Mehr

Hier kommt es wegen der Fridays for Future Demos im Norden zu Beeinträchtigungen

Vom

Die „Fridays for Future“-Bewegung hat diesen Freitag zu weltweiten Streiks aufgerufen. Bundesweit werden tausende Menschen, von jung bis alt, auf die Straße gehen und das natürlich auch bei uns im Norden. Wo es bei Ihnen zu Beeinträchtigungen kommen kann, erfahren Sie hier.

Mehr

So sieht Fashion aus recyceltem Meeresmüll und PET-Flaschen aus

Vom

Umweltschutz und Nachhaltigkeit klappt auch in Sachen Mode. Ein junges Hamburger Modelabel kreiert zum Beispiel Öko-Klamotten aus recycelten Stoffen aus Meeresmüll oder PET-Flaschen. Aber auch große Modeketten setzen zunehmend auf nachhaltig produzierte Produkte...

Mehr