AKTUELLES AUS NIEDERSACHSEN UND BREMEN

Coronavirus: Geschäfte im Norden werden geschlossen

Vom

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, haben die Landesregierungen weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Neben Schulen und Kindertagesstätten bleiben ab Mittwoch auch viele Geschäfte geschlossen. In Hamburg und Schleswig-Holstein gelten diese Maßnahmen bereits seit dem Wochenende. Nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote werden eingestellt.

Mehr

Coronavirus: Deutsche Inseln in Nord- und Ostsee für Touristen abgeriegelt

Vom

Die ostfriesischen Inseln sind seit Montag für Touristen Tabu. Nur noch Insulaner dürfen sich dort aufhalten. Das haben die Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein und Niedersachsen gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommern am Sonntagabend entschieden. So sollen die Kapazitäten auf den Inseln für die medizinische Versorgung der Bewohner gesichert werden. Die Insulaner, die vom Tourismus abhängig sind, bangen jetzt um ihre Existenz.

Mehr

Online Strafanzeigen erstatten: Polizei schafft Alternativen zum persönlichen Kontakt

Vom

In Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg können Sie über das Internet Strafanzeigen erstatten. Die sogenannte "Online-Wache" soll angesichts der aktuellen Lage rund um die Corona-Epidemie dabei helfen, unnötige Wege zu vermeiden und die persönlichen Kontakte zu reduzieren. 

Mehr

Bronzepflicht: In Bremerhaven kommen Kinder nur noch mit dem Abzeichen ins Schwimmbad

Vom

Die Kinder unbeschwert im Wasser planschen lassen – das ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Mehr als die Hälfte aller Kinder in Deutschland kann laut der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) nicht schwimmen. Wer in Bremerhaven ins Wasser springen möchte, muss sich deswegen künftig ausweisen.

Mehr

Urteil nach Mord vor 25 Jahren: Lebenslange Haft für Täter

Vom

Er bestritt die Tat bis zuletzt – dennoch muss Siegfried K. lebenslang ins Gefängnis. Die Richter am Landgericht Osnabrück sahen es als erwiesen an, dass der vorbestrafte Bauarbeiter 1995 die damals 24-jährige Elke S. ermordete.

Mehr

Wegen Corona: Im Norden schließen die Schulen - doch die sind vorbereitet!

Vom

Es sind unruhige Zeiten, in denen wir uns gerade befinden. Das Corona-Virus und seine rasante Ausbreitung bestimmen mehr und mehr unseren Alltag. Ab heute ist klar: Auch die Schulen und Kitas in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen werden ab Montag für die nächsten Wochen geschlossen.

Mehr

Wasser weg statt Wasser marsch: Warum in Bad Münder fast das Löschwasser fehlte

Vom

Es sind dramatische Szenen, die sich im Ortsteil Rohrsen bei Bad Münder abspielen: Flammen und Rauchschwaden steigen aus einer Scheune auf. Direkt daneben befindet sich ein Wohnhaus. Das Feuer droht, darauf überzugreifen. Nachbarn und vorbeifahrende Autofahrer warnen die beiden Bewohner gerade noch rechtzeitig und informieren die Feuerwehr. Schnell sind die Rettungskräfte vor Ort und haben mit dem Großbrand alle Hände voll zu tun. Dann passiert Unglaubliches...

Mehr

Bereit für den Ernstfall: Wie sich ein Krankenhaus in Friesoythe auf Corona-Patienten einstellt

Vom

Es ist eine Lage, die haben wohl nur wenige Menschen überhaupt so kommen sehen: Das Corona-Virus verbreitet sich rasant auch bei uns in Norddeutschland und stellt unser Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen. Denn einerseits müssen die Krankenhäuser gewappnet sein, Corona-Patienten bei sich aufzunehmen und andererseits muss der ganz normale Klinikalltag weiterhin funktionieren.

Mehr

Wegen Corona: Weil erwartet monatelangen Krisenmodus

Vom

In Berlin treffen sich die Regierungschefs der Länder zur turnusmäßigen Ministerpräsidentenkonferenz. Das wohl alles beherrschende Thema ist das neuartige Corona-Virus. Im Vorfeld des Treffens zeigte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wenig Hoffnung auf ein schnelles Ende der Epidemie.

Mehr

"Anders Amen": Pastorinnen-Ehepaar aus Eime hat einen Queer-Kirchen-Youtube-Kanal

Vom

Kirche ist konservativ und bieder? Nicht in Eime (LK Hildesheim). Steffi und Ellen Radtke sind lesbisch, verheiratet und Pastorinnen in der evangelischen Gemeinde. In einem Youtube-Videotagebuch berichten sie über ihr Leben als gleichgeschlechtliches Paar und zeigen, dass Kirche auch tolerant und offen sein kann.

Mehr