Zwischen Kernbormaschine und Abbauhammer – Reporter Stephan unter Tage

 

Liebe Zuschauer,

 

heute durfte ich unter Tage in den Deister einfahren und ein wenig Bergmannsluft schnuppern, denn im Klosterstollen in Barsinghausen wird die Bergbaugeschichte der Region lebendig.

 

Dreijahrhunderte Kohlebergbau in der Region Hannover

 

Ehrenamtliche Helfer um Dieter Lohmann, Thomas Schmidt und Edwin Withum haben seit 1986, 15 Jahre lang den alten Klosterstollen aufgeschüttet, entwässert, die Gerätschaften in Gang gebracht - damit der Industriezweig Kohlebergbau, der die Region über drei Jahrhunderte geprägt hat, nicht in Vergessenheit gerät und den Besuchern anschaulich zugänglich gemacht wird.

Mehr als 50 Prozent der Barsinghäuser  waren auf den Bergbau angewiesen und wie genau sie gearbeitet haben, kann ich mir heute und können die Besucher sich regelmäßig anschauen und das von der Kernbohrmaschine über den Gesteinsbohrhammer bis hin zu Schüttelrutsche und Abbauhammer.

Mehr sehen Sie hier im Video!

 

Glück auf, Ihr Stephan

 

>> Weitere Informationen zum Klosterstollen in Barsinghausen erfahren Sie unter: www.klosterstollen.de

Mag ich