Zug kollidiert bei Melle mit Gelenkbus


(dpa) - Bei der Kollision eines Zuges mit einem Bus im niedersächsischen Melle sind am Mittwochmorgen mindestens drei Menschen schwer verletzt worden.

Aus zunächst unbekannten Gründen sei ein Gelenkbus am Bahnhof im Ortsteil Westerhausen auf einem Bahnübergang stehen geblieben und dort von einem Zug erfasst worden, sagte ein Polizeisprecher in Osnabrück.

Drei Menschen mussten demnach ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Meldung aus Niedersachsen
Mag ich
Volkswagen und Zulieferer beenden Streit Mehr
Bettina Wulff und Mirko Slomka heizen den Lindener Narren ein Mehr