Kunst und Kindergarten


2016, an Mikails viertem Geburtstag, fing alles an. Seine Eltern schenkten ihm Fingerfarben zum Geburtstag. Sofort fing der Kleine an zu Malen. Als sein Vater abends nach Hause kam, konnte er seinen Augen nicht trauen. Er dachte, seine Frau hätte das farbenfrohe Bild gemalt. Doch der Künstler war sein vierjähriger Sohn Mikail.

Der stolze Papa teilte das Werk seines Sprösslings auf Facebook und löste so den Hype um sein Künstler-Kind aus. Gestern Abend war Mikails erste Vernissage in Hamburg. Die Bilder des Abends sehen Sie im Video.

Auf Instagram hat er bereits 35.000 Follower


Mittlerweile hat das „Wunderkind“ einen eigenen Instagram-Account mit 35.000 Followern und verdient zwischen 2500 und 3000 Euro pro verkauftem Bild.  Mikails Eltern haben ihm zur Unterstützung ein eigenes Atelier im Keller eingerichtet.

Sein Alter macht seine Bilder besonders. Nicht die ganze Kunstszene steht hinter dem Titel „Künstler“ für den kleinen Mikail. Manche sagen, seine Werke hätten keine künstlerische Qualität. Doch Mikail und seine Eltern müssen sich keine Sorgen machen. Genügend Menschen begeistern sich für seine Bilder und Kunst ist schließlich das, was andere für Kunst halten.

Vernissage in Hamburg
Mag ich