Neue Hoffnung für Obstbauern


Die Planungen zur Elbvertiefung laufen bereits seit 15 Jahren, doch immer wieder mussten sie überarbeitet werden.

Und vorerst wird sich daran auch nicht viel ändern. Denn wie das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag entschied, seien die bisherigen Pläne nicht mit dem Schutz der Natur vereinbar. Können die Obstbauern aus dem Alten Land südlich der Elbe also aufatmen?

Unsere Reporterin Carmen Niemann hat in Jork mit einem betroffenen Bauern gesprochen.

Mag ich