Erstuntersuchung von Flüchtlingen im UKSH


Schleswig-Holstein erwartet in diesem Jahr insgesamt 25.000 neue Flüchtlinge, mehr als 11.000 sind schon eingetroffen.


Und genau diese Menschen zu unterstützen, ist an der Universitätsklinik Schleswig-Holstein selbstverständlich, schließlich arbeiten hier selbst Menschen aus 87 Nationen. Rund 60 freiwllige Mitarbeiter haben sich gemeldet, um bei der Erstuntersuchung der Flüchtlinge zu helfen. Und dabei ist weit mehr gefragt, als medizinische Diagnosen zu stellen.

Unsere Reporterin Ricarda Thurow berichtet.

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein hilft Flüchtlingen
Mag ich