Syrer aus Hamburg will ins Maler-Nationalteam


Der 22-Jährige Mustafa Hamdo aus Syrien lebt erst seit drei Jahren in Hamburg, doch er spricht schon fast perfekt Deutsch, ist Mitglied im Fußballverein, hat hier Freunde gefunden und ist in seinem Lehrberuf als Maler so gut, dass er beim nationalen Bundesleistungswettbewerb der Maler für Hamburg angetreten ist.

Wie er sich bei dem Wettbewerb angestellt hat, zeigen Ihnen Lotta Polter, Artur Akmetgaliev und Jannika Schultz im Video.

Flüchtling bei Handwerkerwettbewerb
Mag ich