Süchtig nach Playmobil – Norddeutscher hat die größte Sammlung der Welt

 

Was würden Sie sich für 500.000 Euro kaufen? Vielleicht nicht gerade Spielzeug, aber für den Wahl-Hamburger Oliver Schaffer, der seine Playmobilsammlung auf diese Summe schätzt, war es eine lohnende Investition. Gehört er doch damit zu den größten Sammlern der Welt.

 

Seit seiner Kindheit hortet der gebürtige Kieler Playmobil. Wie sein Zuhause voller Figuren und Steinchen aussieht, sehen Sie im Video.

 

Er stellte sogar schon im Louvre aus

 

Oliver Schaffer hat schon 39 Ausstellungen mit seinen Plastikspielgefährten gestaltet. Er durfte seine ältesten Figuren sogar schon im weltberühmten Louvre zeigen. „Wer kann schon von sich behaupten, er hat schon zu Lebzeiten im Pariser Louvre ausgestellt. Ich habe das geschafft - mit Playmobil!“, sagt der verspielte Sammler stolz.

 

Als Sammler oft belächelt

 

Wenn er sich als Playmobilsammler outet, wird er zuerst oft von Bekannten oder Kollegen nicht ganz ernst genommen: „Wer bei mir noch nicht in einer Ausstellung war, der kann gar nicht begreifen, was ich da mache.“ Ob nun im Freilichtmuseum Kiekeberg oder auch im Ostholstein-Museum in Eutin, seine beeindruckenden Plastiklandschaften mit Liebe zum Detail sind bei kleinen und großen Besuchern gefragt. 

 

„Playmobil – der Film“ im Kino

 

Der 29. August ist ein großer Tag für Fans wie Oliver Schaffer, denn heute startet in Deutschland ein ganzer Film über die bunten Spielfiguren. Es ist der erste Kinofilm aus dem Hause Playmobil - ein episches Comedy-Abenteuer in Zusammenarbeit mit Regisseur Lino DiSalvo, der schon am Disney-Welterfolg „Die Eiskönigen“ beteiligt war.
Schaffer hat natürlich auch schon eine Karte.

 

Anna Hohns / Nicole Ide

Süchtig nach Playmobil – Norddeutscher hat die größte Sammlung der Welt
Mag ich