Ex-Monrose-Sängerin singt für den Kinderhospizverband

 

Eine Woche lang tourt Bahar Kizil mit einem Team vom Bundesverband Kinderhospiz durch Deutschland und gibt ganz besondere Konzerte.
Die Sängerin will so Aufmerksamkeit für die Arbeit in Kinderhospizen schaffen.

 

Bekannt aus der Band Monrose

 

In Lingen hat Bahar nicht nur eigene Songs im Gepäck, sondern auch den ein oder anderen Hit ihrer ehemaligen Band wie „Shame“ und „Hot Summer“. Das damalige Trio bestand aus Mandy Capristo, Senna Guemmour und Bahar Kizil. Im Frühjahr 2011 löste sich die Band auf, Bahar ist seitdem als Solo-Sängerin unterwegs.

 

Sie begleiten Kinder auf ihrer letzten Reise

 

In Deutschland leben etwa 40.000 unheilbar kranke Kinder und Jugendliche. Der Weg von der Diagnose bis zum Tod des Kindes verlangt von Eltern und Geschwistern das Äußerste ab. Damit Familien auf diesem schweren Weg nicht alleine sind, bieten in Deutschland 17 Kinderhospize Unterstützung an.

 

Bundesverband Kinderhospiz

 

Bei dem Dachverband können sich Betroffene, Interessierte und Fachkräfte rund um das Thema Kinderhospiz informieren und beraten lassen – und das sogar rund um die Uhr! Täglich ist das Sorgentelefon „Oskar“ unter der kostenlosen Nummer 0800 88 88 47 11 erreichbar.
Wenn Sie die Kinderhospize unterstützen wollen, finden Sie hier alle Informationen.

 

Mareike Baumert / Julia Franz

 

Mag ich