"Stadtradeln": Hier kann jeder Hamburger was für's Klima tun

 

Umweltsenator Jens Kerstan schwitzt heute zum Start der Aktion "Stadtradlen" für's Klima. Und wie kann jeder Hamburger die Welt ein bisschen verbessern? „Geben auch Sie sich einen Ruck und fahren Sie mit beim Stadtradeln 2019!“, sagt Kerstan.

 

Radelt mit für bessere Luft, Fitness und Klimaschutz!

 

Die Aktion Stadtradeln soll den Radverkehr in der Hansestadt fördern, dabei helfen, dass die Stadt ihre Klimaziele erreicht. Premiere hatte die Aktion im vergangenen Jahr. Fast 2.900 Teilnehmer sind zusammen rund 630.000 Kilometer gefahren. Dieses Jahr sollen es sogar mindestens eine Million Kilometer werden.

 

Aktion Stadtradeln: Wer kann mitmachen?

 

Am 30. August hat der Umweltsenator mit dem ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) die Aktion „Stadtradeln 2019“ gestartet, die noch bis zum 19.9. läuft. In drei Wochen sollen die Hamburger so eine Million Kilometer radeln und jeder, der in Hamburg wohnt, arbeitet, studiert, zur Schule geht oder in einem Verein aktiv ist, kann mitmachen.

 

Wie kann ich dabei sein?

 

Via App können sich alle Beteiligten registrieren und jeder kann seine geradelten Strecken dann tracken. Weitere Infos dazu gibt’s unter stadtradeln.de/hamburg. Unter allen Teilnehmern werden sogar diverse Preise verlost. Vom Fahrrad über Fahrradzubehör bis hin zu Musical-Tickets haben Sponsoren verschiedenste Gewinne zur Verfügung gestellt.

Aber eigentlich sind ja schon alle Hamburger Gewinner, denn von dieser Klimaschutz-Aktion profitiert schließlich die ganze Stadt. 

 

Nicole Ide

Senator Kerstan startet Aktion Stadtradeln in Hamburg
Mag ich