Eingesperrt und abgemagert


Tier-Messi vernachlässigt Tiere in Timmendorfer Strand...

Eine Tierhalterin In Timmendorfer Strand soll unter Tiersammelsucht leiden (auch animal hording genannt). Das bedeutet, die Schleswig-Holsteinerin sammelt angeblich Tiere und hält sie unter widrigsten Umständen in einem Schuppen. Mehr als 20 Tiere sollen schon gestorben sein. Tierschützer schlagen schon lange Alarm und dem zuständigen Veterinäramt in Ostholstein soll der Fall bereits seit 2011 bekannt sein. Doch passiert ist bisher nichts, das sagen zumindest die Tierschützer.

Unsere Reporterin Ricarda Thurow hat die Tierhalterin und das Veterinäramt mit den Vorwürfen konfrontiert.

Schwere Vorwürfe gegen Tierhalterin
Mag ich
Schwerer Alltag in der Pferdeklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover Mehr
Abgeschobene Tiere landen in der Süderstraße Mehr