Schoduvel in Braunschweig: Diese Karnevalskultur ist älter als die Kölner

 

Braunschweig gilt als Karnevalshochburg des Nordens und wer bisher dachte, die Braunschweiger hätten sich den jecken Spaß aus Köln abgeschaut, der irrt. 1293 wurde der Braunschweiger Schoduvel erstmals urkundlich erwähnt - ganze 48 Jahre früher als das Pendant aus Köln! Auf 6 Kilometern, mit 30 Tonnen Süßigkeiten und rund 5000 Teilnehmern ist der Schoduvel zu einer norddeutschen Tradition geworden. Wie die entstanden ist und warum Köln doch nicht so ganz unbeteiligt an der Feierei ist, erklären Matthias Willhöft und Sandra Weiß im Video.

 

Karnevalsumzug am 3. März
 

Der große Umzug durch die Stadt findet traditionell am Sonntag vor Rosenmontag statt. Rund vier Stunden dauert das bunte Treiben - mit ca. 130 Motiven und tausenden Teilnehmern und Zuschauern. Los geht's um 12:40 Uhr am Europaplatz.

 

Mag ich