Schneller, besser, sauberer: Bei diesem Wettbewerb treten Gebäudereiniger gegeneinander an

 

Beim Bundeswettbewerb der Gebäudereiniger heißt es schneller, besser und vor allem sauberer! Das Finale um den Putzpokal fand in Kiel statt. In drei verschiedenen Bereichen müssen die besten Gebäudereiniger Deutschlands zeigen, was sie drauf haben. Teppichreinigen, Deckenleuchten saubermachen und eine Glas-Außenfassade zum Strahlen bringen.


Wie das aussieht, zeigen wir Ihnen im Video.


Kritische Bewertung der Putzjury


Die 12 Teilnehmer aus ganz Deutschland müssen sich im Anschluss den genauen Beobachtungen der neunköpfigen Jury stellen. Kein Fleck darf zu sehen sein, keine Schlieren und natürlich auch kein Staub oder Fussel.

 

Sauber ist nicht gleich sauber


Auf das „Wie“ kommt es auch an. Einige der Gebäudereiniger wollen mit veganen und umweltfreundlichen Putzmitteln punkten. Saubermachen hat also viele verschiedene Aspekte.

 

Katharina Steinhöfel / Victor Kupka

Mag ich