Gebratene Riesengarnele


Gebratene Riesengarnele mit süß saurem Aprikosen-Zwiebel Kompott

Zutaten:
1 Riesengarnele pro Person Seawaterqualität min 8/12
Olivenöl zum Braten
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1 Rosamrinzweig

500 g Zuckeraprikosen
2 Rote Zwiebeln
150 g Zucker
80 ml milden Estragonessig
Grober frischgemahlener Pfeffer

Für die Garnitur:
Rukola und alter Balsamessig und PIUS-Olivenöl

Zubereitung:
Die kleinen Zuckeraprikosen halbieren und entkernen. Die roten Zwiebel schälen und in grobe Streifen schneiden. Den Zucker mit dem Essig aufkochen und auflösen, dann die Aprikosen und Zwiebeln zugeben und ca. 10 Minuten unter Rühren einkochen.

Mit dem groben schwarzen Pfeffer pikant abschmecken. Die Garnelen wie gesehen vorbereiten. Wichtig ist, das der Darm aus dem Rücken entfernt wird. Dann in heißem Olivenöl mit der zerdrückten Knoblauchzehe und dem Rosmarin von jeder Seite ca. 2 min braten. Die Garnelen sollen noch einen glasigen Kern haben.

Zum Anrichten den gewaschenen Rukola auf den Teller geben und mit altem Balsamessig und PIUS-Olivenöl anmachen. Die gebratene Garnele und das pikante Kompott dazu und Genießen.

Das Gericht steht und fällt mit der Qualität der Riesengarnele.

Schlagworte
Mag ich