Clubsandwich mit Räucheraal


Zutaten (pro Person):

100 g Steinhuder Räucheraalfilet
3 Scheiben Körnertoastbrot
3 Scheiben Speck
1 El Butter
6 Blätter knackiger Römersalat
6 Scheiben Salatgurke
Salz, schwarzer Pfeffer
1 frisches Landei
Etwas Essig zum pochieren
2 gekochte lauwarme Pellkartoffeln
Ca. 100 g Crème fraîche
Etwas Schnittlauch
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den geräucherten Aal filetieren, entgräten, die Haut abziehen und in passende Stücke schneiden.

Die gepellten Pellkartoffeln durch eine Presse drücken und mit der Crème fraîche, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch unterrühren.

Den Speck in der Pfanne auslassen, herausnehmen und bei Seite stellen.

Die Butter in die Pfanne geben und aufschäumen lassen. Jetzt die Toastbrotscheiben von beiden Seiten rösten.

Für das pochierte Ei 1 Liter Wasser aufkochen und 1 El Essig zugeben. Vom Herd ziehen und mit einem Kochlöffel einen Strudel in das Wasser drehen. Das Ei in einer Tasse aufschlagen und dann in die Strudelmitte gleiten lassen. Optimaler Weise legt sich jetzt das Eiklar um das Eigelb. Nach 2 bis 2,5 min das Ei vorsichtig mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Das Aalsandwich jetzt schichten:

Toast, Kartoffelsauce, Salat, Aal, Toast, Sauce, Salat, Gurke, Speck, Ei Toast. Wichtig ist das zügige Zusammenbauen und Herrichten, damit alles knusprig und lauwarm ist.

Guten Appetit wünschen Stephan und Jochen!

 

Clubsandwich
Schlagworte
Mag ich