Nie wieder Einweg-Geschirr: Mit dieser Idee kämpft Melanie Tönnies gegen Plastik

 

Mehr Nachhaltigkeit – Was die Fridays for Future Demonstranten schon lange fordern, hat Melanie Tönnies in Hann. Münden längst umgesetzt. Denn Einweg-Geschirr kommt bei ihren Grillfeiern, Geburtstagen und Co schon lange nicht mehr auf den Tisch. Seit einem Jahr führt die gelernte Schneiderin sogar ihren ganz eigenen und kostenlosen Geschirrverleih „Tischlein Deck Dich“.

 

Wie der Verleih von Melanie Tönnies funktioniert, verrät sie uns im Video.

 

20.000 Teile hat sie letztes Jahr verliehen

 

Ihren Geschirrverleih betreibt Melanie Tönnies aus ihrer Garage heraus. Von Tassen, Tellern, Gläsern bis hin zu Besteck findet man hier alles. Und das ist besonders praktisch, wenn die nächste Feier ansteht. Ines Albrecht-Engel vom Bürgertreff Hann. Münden ist schon längst ein Fan von Melanies Idee: „Wir nutzen das wirklich für ganz viele Feiern abdecken, müssen das natürlich spülen und dann geben wir es wieder zurück, völlig unkompliziert und so haben wir nicht mehr das Problem mit dem vielen Plastik." Unkompliziert und nachhaltig – das ist „Tischlein Deck Dich“. Egal, ob Grillfeier, öffentliche Veranstaltungen, Hochzeit oder Pop-up-Café, allein im letzten Jahr hat Melanie rund 20.000 Teile verliehen und das ganz kostenlos.

 

Geschirrspenden machen es möglich

 

Das Melanie Tönnies keine Leihgebühr benötigt, machen die vielen Geschirrspenden möglich. Denn von überall spenden ihr Menschen ihre Teller und Tassen, bis hin zur Kaffeekanne. Um bei dem vielen Geschirr nicht den Überblick zu verlieren, näht Melanie Beutel aus gespendeter Bettwäsche. In einen dieser Beutel kommen dann meist 20 Teller. So muss die Hann. Münderin nicht jedes Mal alle Teller neu abzählen.

 

Tischlein Deck Dich“ in anderen Städten?

 

Das kleine Städtchen Hannoversch Münden ist schon jetzt total begeistert von Melanie Tönnies Geschirrverleih. Die Gründerin von „Tischlein Deck Dich“ hofft nun, dass sich noch andere Leute von ihrem klirrenden Konzept inspirieren lassen: „Ich für Hann. Münden muss und will gar nicht weiterwachsen, aber überall anders, darf das gerne passieren!"

 

Jenny Richter / Lena Wendt

 

Mag ich