Neue Heldentat von Hannovers ehrlichstem Taxifahrer: Atila Talu hilft Polizisten

 

Schlagzeilen machte Atila Talu bereits in der Vergangenheit, weil er insgesamt schon mehr als 100.000 Euro auf der Rückbank seines Taxis fand und das Geld immer sofort zurückgab. Nun zeigte der 55-Jährige erneut Zivilcourage: Er brachte einen bewaffneten, um sich schlagenden Mann gemeinsam mit Polizeibeamten unter Kontrolle.

Wie und warum er das gemacht hat, erzählt er im Video

 

Kontrolle führt zu Rangelei

 

Eigentlich war es nur ein Zufall, dass Atila Talu am vergangenen Sonntag gerade dann an der Kontrolle in Hannover vorbeikommt, als die Situation zwischen zwei Polizisten und einem 39-Jährigen, der vorher Passanten angepöbelt haben soll, eskaliert. Der Mann will laut Polizeimeldung seine Personalien nicht rausgeben und zieht schließlich ein Messer. Das nehmen die Beamten dem Mann ab, doch der 39-Jährige beginnt wild um sich zu schlagen.

 

Der Taxifahrer zögert nicht lange

 

Atila Talu kommt den Beamten zur Hilfe und hält den Angreifer fest, damit ihm Handschellen angelegt werden können. Für seine Zivilcourage bekommt er Lob von der Polizei, den Angreifer dagegen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

 

Nicht nur mutig, sondern auch ehrlich

 

Von sich selber sagt Atila: „Ich bin der glücklichste Fahrer in Hannover“. Schon Anfang 2018 berichten wir über den Taxifahrer, denn bei ihm sind anscheinend Fahrgäste als auch ihre Habseligkeiten besonders sicher. Mehr als 100.000 Euro findet der 55-Jährige in den 13 Jahren, die er in Hannover Taxi fährt, auf der Rückbank. Wie diese unglaubliche Summe zusammenkommt, sehen Sie in unserem ersten Beitrag:

https://www.rtlnord.de/nachrichten/ehrlicher-finder-hannoverscher-taxifahrer-entdeckt-insgesamt-115-000-euro-bargeld.html

 

Jenny Richter/Mareike Baumert

 

Mag ich