Nach Corona-Ausbruch in Kieler Imbiss: Mehr als 400 Gäste betroffen

 

Nachdem sich sechs Mitarbeiter eines Döner-Restaurants im Kieler Hauptbahnhof nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert haben, muss das Gesundheitsamt nun über 400 Gäste kontaktieren. Außerdem müssen neun weitere Mitarbeiter in Quarantäne.

 

Haben sich Gäste im Imbiss infiziert?

Noch ist unklar, ob Gäste ebenfalls mit dem Virus infiziert sind. Kerstin Graupner von der Stadt Kiel hält eine Ansteckung im Imbiss aber für eher unwahrscheinlich: "Es wurden erst einmal soweit die Hygieneregeln eingehalten, es gab genügend Abstand und die Gäste, die dort konsumiert haben, sind auch nicht bedient worden, sondern haben ihr Essen am Tresen geholt. Der Tresen war ordnungsgemäß mit einer Plexiglasscheibe abgesperrt."


Weitere Mitarbeiter getestet


Inzwischen sind auch 15 weitere Mitarbeiter des Döner-Restaurants auf das Corona-Virus getestet worden. Ergebnisse sollen am Donnerstag vorliegen.

Vanessa Fritz

 

Mag ich