Einsatz für benachteiligte Jugendliche


"Ich bin es manchmal echt leid."

Es sind erstaunlich offene Worte und sie kommen von Monica Lierhaus. Auch fast fünf Jahren nach ihrer folgenschweren Hirn-OP ist für die Sportmoderatorin jeder Tag eine Herausforderung. In der Öffentlichkeit zeigt sich die 43-Jährige nur selten. Und wenn, dann nur zu Terminen, die ihr besonders wichtig sind.

So wie am Donnerstag in einer Hilfseinrichtung für benachteiligte Jugendliche in Lingen. Elisa Dullweber berichtet.

Schlagworte
Mag ich