Niederländisches Unternehmen übernimmt Friesland Porzellan


Die Firma Friesland Porzellan war schon zweimal insolvent. Im vergangenen Jahr sollte dann endgültig Schluss sein mit der 66-jährigen Tradition der Vareler Kaffee- und Teeserviceherstellung. Doch dann stand plötzlich eine Niederländerin mit großen Plänen vor der Tür.

Im Video berichtet unser Reporter Patrick Testa-Kreitz über das unerwartete Happy End am Jadebusen.

Unternehmen mit Geschichte


Seit 1953 produziert Friesland Porzellan in Varel-Rahling Kaffeefilter, Teeservice, Teller und vieles mehr. In Hochzeiten waren dort 500 Menschen beschäftigt. Gegründet wurde die Porzellanfabrik vom damaligen Melitta-Mitarbeiter Adolf Hagemann. Der Markenname „Friesland Porzellan“ wurde allerdings erst 1982 eingeführt.

Friesland Porzellan
Mag ich