Mandy Capristo: Beim Premieren-Applaus von "Aladdin" kullern die Tränen


Schon mit 16 Jahren war sie Mitglied der Girlband Monrose, danach als Solosängerin erfolgreich. Doch jetzt hat sich Mandy Capristo einer ganz neuen Aufgabe gestellt. Sie wird hier in Hamburg für 20 Shows die Prinzessin Jasmin im Musical Aladdin sein und mit Darsteller-Kollegen Philipp Büttner ein Liebespaar spielen.

Unsere Reporterin Elena Rosemeyer hat die 28-Jährige bereits zwei Wochen vor der Premiere besucht - mitten in den Proben. Und die sind nicht ohne: „Wenn man so eine Herausforderung annimmt wie eine Musicalrolle zu spielen, ist man sich erstmal gar nicht bewusst ist, glaube ich, was man sich da auf die Schultern lädt," verrät sie uns im Interview. Es sei eine unheimliche Veränderung. Alleine schon vom Lebensstil, weil man von morgens bis abends in einem Raum am Proben sei.

Doch mit der Prinzessinnen-Rolle hat sich die Sängerin einen Kindheitstraum erfüllt. Zudem könne sie sich in die Rolle gut hineinversetzen: "Das ganze Verhältnis der Jasmin zu ihrem Vater ist was, was sehr nah an dem Verhältnis zu meinem Vater ist." Überwältigt war sie dann auch bei der Premiere, gemeinsam mit dem Team eine so faszinierende Show geschaffen zu haben - Freudentränen inklusive....

>> Noch bis zum 28. Oktober spielt Mandy Capristo im Musical Aladdin. Alle Termine finden Sie hier.

Mandy Capristo feiert Premiere als Prinzessin Jasmin im Musical Aladdin
Mag ich