Fettes Brot veröffentlichen neues Album


Vier Jahre mussten die Fans von Fettes Brot auf ein neues Album warten. Jetzt ist es soweit: „Lovestory“ geht an den Start. Schon vor der Veröffentlichung hat das Album für viel Furore gesorgt. Trotz eines vollen Terminkalenders und einer großen Radiotour haben sich die Jungs Zeit genommen, um mit uns über ihr neues Album zu sprechen.

Seit mehr als 25 Jahren im Geschäft


Die Jungs von Fettes Brot gehören inzwischen seit mehr als 25 Jahren zu den festen Größen des deutschen Hip-Hop. Mit Songs wie „Jein“ und „Nordish by Nature“ feierten sie den Durchbruch. Auch Titel wie „Schwule Mädchen“ und „Emanuela“ wurden zu Chart-Erfolgen. „Lovestory“ ist bereits das neunte Album des Trios.

„Viva la Bernie“


Das Album wurde in ihrem Studio in der Bernstorffstraße 117 aufgenommen; direkt an der Grenze zum Stadtteil St. Pauli. Ob sie dort auch in Zukunft werden arbeiten können, wissen sie jedoch nicht. Denn der Hinterhof, auf dem mehr als 100 Handwerker und Künstler arbeiten und leben, wurde von Investoren gekauft. Seitdem fürchtet die Hofgemeinschaft, langfristig durch Mieterhöhungen vertrieben zu werden. Zusammen haben sie den Verein „Viva la Bernie“ ins Leben gerufen, Solidaritätskonzerte veranstaltet und sieben Millionen Euro zusammenbekommen, um das Areal zurückzukaufen.


Jana Schubert, Julia Freistedt, Matthias Willhöft, Sven Burmeister

 

Fettes Brot
Mag ich