Fast wie richtiger Reitunterricht: Diese Mädchen reiten Steckenpferde


Auf Steckenpferden reiten ist ein richtiger Sport. Zumindest sagen das die (ausschließlich weiblichen) Mitglieder der „Hobby Horsing“-Abteilung des TSV Büttel-Neuenlande. „Hobby Horsing“ stammt ursprünglich aus Finnland und ist dort so populär, dass es sogar eine nationale Meisterschaft gibt. Unsere Reporterinnen Anna Böker und Grit Gadow stellen Ihnen diese ziemlich verrückte Sportart im Video vor.

Fun-Sportart mit Kinderspielzeug


„Hobby Horsing“ erfreut sich vor allem bei Mädchen und jungen Frauen großer Beliebtheit. Beim „Hobby Horsing“ werden mit den Steckenpferden die Bewegungsabläufe des Dressur- und des Springreitens simuliert. Beim TSV Büttel-Neuenlande ist der Sport seit Januar 2019 mit einer eigenen Sparte vertreten. Mittlerweile kommen acht bis zehn Mädchen zum öffentlichen Training. Die Vereinsmitglieder hoffen, dass sich die „Hobby Horsing“-Szene in Deutschland demnächst vergrößert und sie irgendwann gegen andere Vereine antreten können.

Neugierig geworden?


Sind Sie jetzt neugierig geworden? Trainerin Kirsa Jänicke beantwortet gerne Ihre Fragen. Die Kontaktinformationen finden Sie hier: http://www.fleetpower.homepage.t-online.de/tsv/


Anna Böker, Grit Gadow, Sven Burmeister

Hobby Horsing beim TSV Büttel-Neuenlande
Mag ich