Ein Jahr Ikea-Altona

 

Erst Stein des Anstoßes - jetzt Anziehungspunkt

Vor einem Jahr eröffnete in einer etwas heruntergekommenen Fußgängerzone  in Hamburg- Altona der erste Innenstadt-Ikea Europas. Es gab Proteste, Demos, Graffitis, "Kill Billy" hieß es überall. Heute isst man mittags Köttbullar statt Currywurst und die Kinder gehen ins Smaland statt auf den Spielplatz.

Wie sich ein ganzer Stadtteil durch IKEA verändert hat, zeigen die Reporter Patrick Wulf und Lisanne Vernunft.

Ikea
Schlagworte
Mag ich