Kita des Jahres: Der Preis geht nach Aurich

 

Hier ist alles ein wenig anders – und vor allem einfallsreich: Die Kinder der Kindertagesstätte Pinguin in Aurich toben sich kreativ aus, musizieren viel und entwickeln eigene Ideen, wie Abfälle sinnvoll zum Spielen weiter genutzt werden können.  Dafür gibt es jetzt den Deutschen Kita-Preis.

 

Für den Sieger gibt es 25.000 EURO

 

Mit ihrem Engagement haben sich die Pinguine aus Ostfriesland gegen neun weitere, nominierte Kitas aus ganz Deutschland durchgesetzt. Warum die Kita zuvor nominiert wurde, das erfahren Sie hier. Am 1. Oktober überreicht Bundesfamilienministerin Franziska Giffey den Preis dann ganz offiziell in Berlin.

 

Mehr als 1500 Bewerbungen

 

Der Deutsche Kita-Preis wird seit 2018 jedes Jahr vom Bundesfamilienministerium und der deutschen Kinder- und Jugendstiftung verliehen – mit dem Ziel, gute Qualität in Kitas sichtbar zu machen.

 

Caroline Kettermann

Mag ich