Premiere in Hannover

 

Es ist die Rolle seines Lebens: In seinem neuen  Kinofilm "Sein letztes Rennen" zeigt der Schauspieler Dieter Hallervorden eine ganz andere Seite von sich. Er spielt einen ehemaligen Marathonläufer, der mit seiner Ehefrau ins Altersheim abgeschoben wird. Doch statt zu resignieren schnürt er lieber nochmal die Turnschuhe.  Komisch und bewegend zugleich.

Metin Turan hat bei der Premiere in Hannover einen stolzen Dieter Hallervorden getroffen und einen Film gesehen, der deutlich macht: Alt werden heißt nicht alt sein.

Schlagworte
Mag ich