Geschäftsführer mit 29 Jahren


Trotz vieler Widrigkeiten, die der Beruf des Landwirtes mit sich bringt, hat sich Niko Brand aus Lohne ganz bewusst dafür entschieden, den elterlichen Hof zu übernehmen.

Zudem arbeitet er aber auch noch in einer viel kritisierten Branche: Er ist Geschäftsführer eines Schweineschlachthofes.

Wie die Arbeit dort abläuft und warum sich der 29-Jährige für diese Laufbahn entschieden hat, zeigt Ihnen unsere Reporterin Neele Knetemann im letzten Teil unserer Wochenserie!

>>Hier kommen Sie zum ersten Teil der Wochenserie<<

>>Hier kommen Sie zum zweiten Teil der Wochenserie<<

Mag ich