Mitternachtsbus bringt Obdachlosen heiße Getränke, Brot und Decken


Die Zahl der Obdachlosen in Hamburg ist in den vergangenen Jahren dramatisch angestiegen. Fast 2000 leben mittlerweile auf unseren Straßen. Wenn die Temperaturen fallen, beginnt für Menschen auf der Straße eine lebensgefährliche Zeit. Bei unzureichender Versorgung droht ihnen der Kältetod. Alleine in den vergangenen vier Monaten sind in Hamburg vier Menschen erfroren. Bei Frost und Minusgraden sind deshalb viele von ihnen auf Hilfe angewiesen. Dafür sind Tag für Tag viele Ehrenamtliche im Einsatz - so auch die Mitarbeiter des Mitternachtsbusses in Hamburg.

"Kein Mensch soll auf Hamburgs Straßen erfrieren"

Der Bus fährt jeden Abend zu den Schlafplätzen der Obdachlosen. Ehrenamtliche bringen heiße Getränke, Brot, warme Decken und Kleidung. Vor allem aber bringen sie menschliche Wärme und Anteilnahme. Leitgedanke des sozialen Projektes: "Kein Mensch soll auf Hamburgs Straßen erfrieren." Seit November läuft in Hamburg das Winternotprogramm. Doch viele Obdachlose bleiben den Unterkünften fern. Viele fühlen sich auf der Straße sicherer als in den Unterkünften. So geht es auch Horst Bliese. Der Obdachlose kommt jeden Tag zum Mitternachtsbus der Diakonie. Reporterin Julia Freistedt hat mit Horst Bliese gesprochen und den Mitternachtsbus der Diakonie eine Nacht lang begleitet. Mehr sehen Sie im Video. 


Wichtige Infos zum Mitternachtsbus

In Hamburg fährt der Mitternachtsbus täglich eine feste Route von 20 Halten ab. Wo genau, erfahren Sie unter 040/40178215. Für akut gefährdete Obdachlose gibt es eine Hotline der Sozialbehörde. Die Nummer 040/42828-5000 ist Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Bei Lebensgefahr rufen Sie den Notruf 112.


So können Sie Obdachlose im Norden unterstützen:

Wer Wohnungslose vor Ort unterstützen möchte, kann dies unter anderem mit einer Spende direkt an eine der nachfolgenden Einrichtungen tun: 

Diakonie-Stiftung "Mit Menschlichkeit" Hamburg

IBAN: DE76 2005 0550 1230 1432 55
BIC: HASPDEHHXXX
Stichwort: Mitternachtsbus
>> Weitere Infos finden Sie auch hier
 

Diakonisches Werk Schleswig-Holstein

Evangelische Bank eG
IBAN : DE48 5206 0410 0406 4038 24
BIC: GENODEF1EK1
Betreff: Kostenstelle 212522, Wohnungslosenhilfe

Vorwerker Diakonie

Bank für Sozialwirtschaft
Spendenkonto 44 080 44
BLZ 251 205 10
IBAN DE58251205100004408044


Heilsarmee
Bank für Sozialwirtschaft
Spendenkonto
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE82 3702 0500 0004 0777 00


Café W.u.T.
S.O.S. Lübeck e.V.
Volksbank Lübeck
BIC: GEN0DEF1HLU
IBAN: DE25 2309 0142 0002 6428 32

Mitternachtsbus in Hamburg hilft Obdachlosen bei Minusgraden
Mag ich