Fünf Millionen Fans bei TikTok


Haben Sie schon mal was von TikTok gehört? In der App, die Facebook und Instagram Konkurrenz macht, produzieren die User 15-sekündige Musikvideos und teilen diese mit ihren Followern. Einer der großen Stars der Plattform kommt ausgerechnet aus Norddeutschland. Wir haben Falco Punch in seiner schleswig-holsteinischen Heimat getroffen. Wieviel Zeit die Produktion der kleinen Filmchen teilweise verschlingt, erfahren Sie von dem 23-Jährigen in unserem Video.

Kreativer Tischler


Eigentlich ist Falco Punch gelernter Tischler. Zwar konnte er als Handwerker auch schon seine Kreativität ausleben, allerdings hatte er dabei längst nicht so viele Bewunderer wie jetzt. Anfänglich waren die Video-Uploads für ihn nur ein Hobby. Heute verdient er damit sein Geld. Musiklabels bezahlen ihn, damit er Videos für sie produziert. Doch er Erfolg hat auch seine Schattenseiten. Falco Punch ist nicht sein richtiger Name. Und auch seinen Wohnort verrät er nicht. Denn seine Fans folgen ihm inzwischen auch in der realen Welt.

Hauptsache authentisch


Dass Falco Punch auf TikTok so erfolgreich ist, ist keine Überraschung sondern das Ergebnis harter Arbeit, erklärt der Kieler Medienwissenschaftler Tobias Hochscherf. Ihm zufolge geht es bei einer Plattform wie TikTok darum, innovative Videos zu zeigen und sich vom Fernseh- und YouTube-Mainstream abzusetzen. Je authentischer man sich verhalte, desto mehr Erfolg könnte man haben.

Influencer mit Weitsicht


Trotz des momentanen Erfolgs weiß Falco Punch, dass es im Social-Media-Geschäft auch schnell wieder vorbei sein kann. Deshalb will der junge Mann demnächst eine Lehre als Mediengestalter beginnen. Fürs Erste will er aber trotzdem weitermachen und mit seinen Videos „Made in Schleswig-Holstein“ Fans auf der ganzen Welt begeistern.


Autoren: Maria Patz, Sven Burmeister

TikTok-Influencer Falco Punch
Mag ich