Hamburger Zoll entdeckt 4.5 Tonnen Kokain auf Containerschiff


Fotos: Hauptzollamt Hamburg

 

Es ist die größte jemals in Deutschland sichergestellte Einzelmenge an Kokain! Die Kräfte des Hauptzollamtes fanden in dem Container im Hafen 211 Taschen mit über 4.200 Paketen gepresstem Kokain. Das Gesamtgewicht der illegalen Schiffsware aus Uruguay betrug 4,5 Tonnen.

"Bereits vor zwei Wochen überprüften Kräfte des Hauptzollamts Hamburg nach vorangegangener Risikoanalyse einen verdächtigen Container aus Montevideo, der für Antwerpen bestimmt war", verkündete der Hamburger Zoll am Freitag.

 

Straßenverkaufswert von fast einer Milliarde Euro

 
Die Ermittler gehen davon aus, dass die 4,5 Tonnen Kokain für den Straßenverkauf auf die dreifache Menge gestreckt worden wären. Damit ergäbe sich ein Straßenverkaufswert von fast einer Milliarde Euro. Das sichergestellte Kokain wurde laut Zoll unter strenger Geheimhaltung vernichtet. 

 

Julia Freistedt

Mag ich