Mit Omas Auto: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer auf der Autobahn

 

Weil er seine Freundin besuchen wollte, schnappte sich ein 14-jähriger Junge aus Gehrden den Wagen seiner Oma und fuhr damit bis nach Alsfeld in Hessen.

 

Mit Omas Wagen quer durch Niedersachsen und Hessen

 

Eigentlich wollte der 14-jährige Junge aus Gehrden bei Hannover nur seine Freundin in Frankfurt besuchen. Das zumindest war sein Plan, als er sich in der Nacht zu Donnerstag auf den Weg machte – aber nicht mit der Bahn, sondern mit dem Wagen seiner Oma! Über die Autobahn 7 und 5 konnte er unbemerkt bis nach Alsfeld fahren, ohne dass jemand misstrauisch wurde. Als ihm aber der Sprit ausging, musste er eine Tankstelle anfahren und hier wurde der Tankwart misstrauisch und rief die Polizei.

 

Begeisterung der Mutter soll sich in Grenzen gehalten haben

 

Als die Mutter ihren Sohn auf der Polizeiautobahnstation in Bad Hersfeld abholte, soll sich die Begeisterung für den Ausflug des Sohnes in Grenzen gehalten haben, sagen die Beamten. Aber immerhin: Bei dem nächtlichen Ausflug ist alles glimpflich ausgegangen, niemand wurde verletzt. Trotzdem droht dem Jungen unter anderem ein Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein.

 

Julia Freistedt

 

 

Mag ich