Engagierter Aufklärer gegen Rassismus


Es sind wichtige Tage, die internationalen Wochen gegen rassistische Diskriminierung. Jedes Jahr finden sie im März statt.  Die Europaschule in Bremen hat diese Zeit zum Anlass genommen, einen besonderen Gast einzuladen: Ibrahim Arslan. Als Siebenjähriger muss er miterleben, wie seine Familie in Mölln bei einem feigen Brandschlag auf grausame Weise ums Leben kam. Er selbst leidet bis heute an den Folgen dieses Attentats und findet: Die Opferperspektive gehört auch zur Aufklärung, gerade weil diese oft kaum zu ertragen ist.

Mira Klose berichtet.

Ibrahim Arslan
Mag ich