Hochprozentige Spende: Beck’s und Jägermeister liefern Alkohol für Desinfektionsmittel

 

Desinfektionsmittel werden in Corona-Zeiten immer knapper, die Nachfrage steigt weltweit und die Hersteller können den Bedarf nicht decken. Beck`s Brauerei und Kräuterlikör-Spezialist Jägermeister liefern nun kurzerhand Alkohol für Desinfektionsmittel für medizinische Einrichtungen in der Region.

 

Alkohol für das Klinikum Braunschweig

 

50.000 Liter Alkohol hat das Unternehmen Mast-Jägermeister SE dem Klinikum Braunschweig zur Herstellung von Desinfektionsmitteln zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der Feuerwehr Braunschweig wurde der hochprozentige Rohstoff an die Klinik geliefert und in der Krankenhausapotheke zu Desinfektionsmittel verarbeitet. Zunächst hatte Jägermeister in einer kleinen Nachbarschaftshilfe eine Wolfenbütteler Apotheke mit Alkohol versorgt, durch dieses Engagement wurde das Klinikum Braunschweig auf die Schnapsbrenner aufmerksam.  

 

Hochprozentiger Alkoholüberschuss in Bremen

 

Ausgerechnet alkoholfreies Bier ist in Bremen der Grund für das Engagement im medizinischen Bereich: Denn bei der Produktion fallen täglich große Mengen an Alkohol-Überschuss an, den die Brauerei nun an den Desinfektionsmittel-Hersteller KWST GmbH liefern kann. Insgesamt 500.000 Liter im Wert von 1,5 Millionen Euro liefert das Traditionsunternehmen kostenlos.

Politik unterstützt unkonventionelle Hilfen

 

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat sich bereits auf Bundesebene dafür eingesetzt, dass rechtliche Beschränkungen in der Notlage aufgehoben werden und alle geeigneten Firmen Produkte zur Handdesinfektion herstellen dürfen. Auch der Getränkeproduzent Berentzen aus Haselünne im Emsland möchte nun in die Produktion einsteigen.

 
Steffen Fischer
Quelle: dpa

Desinfektionsmittel in Corona Zeiten
Mag ich