Futuristisches Transportschiff zu Besuch in Eckernförde


Es ist so riesig wie ein ganzer Wohnblock – und trägt seiner Größe entsprechend den Hauptstadt-Namen eines US-Bundesstaates: Die „Carson City“ hat in Eckernförde festgemacht.


Gigantische Ausmaße


103 Meter lang und 28 Meter breit – Die Maße der „Carson City“ sind gewaltig. Dabei ist das Kriegsschiff der US-Marine auch schnell: Mit etwa 80 Kilometern pro Stunde bewegt das Transportschiff unter anderem ein 2000 Quadratmeter großes Ladedeck – plus Landeplatz für Jets und Rampe für Panzer. Von innen beschreiben Crew-Mitglieder das Schiff eher als Luxusliner: „Wir haben eine gemütliche Lounge. Das ist großartig. Es ist sehr luxuriös verglichen mit anderen Schiffen. Und auch das Kino hier ist ziemlich cool. Wenn wir dafür mal Zeit haben…“


Technik aus Deutschland


90 Personen fahren das sogenannte High Speed Vessel. Im Heck arbeiten vier Hochleistungs-Dieselmotoren. Der Antrieb der „Carson City“ ist Technik aus Deutschland.

Der Katamaran ist auf dem Weg zum internationalen Seemanöver Baltops 2019. In Eckernförde werden Material und Proviant umgeschlagen, sowie Instandsetzungen ausgeführt.

Camilla von Elm / Metin Turan

 

Mag ich