Frauenpower: Nordholzerin setzt sich in Männerdomäne durch

 

Mascha Luhn aus Nordholz bei Cuxhaven hat eine Ausbildung als Anlagen-Mechanikerin absolviert. Bei 30 Azubis ist sie die einzige Frau. Am Ende ist die 20-Jährige sogar Jahrgangs-Beste.

Welchen Vorurteilen Mascha in der Männerdomäne immer wieder begegnet und warum ihr jetziger Chef sich ganz klar für sie entschieden hat, sehen Sie im Video.

 

Mit ihren Kollegen ist Mascha auf Augenhöhe

 

In ihrem Betrieb ist Mascha die einzige Anlagen-Mechanikerin. Anders behandelt wurde sie deshalb von ihren Kollegen aber nicht, sagt die 20-Jährige: „Es gab nie Probleme. Man hat mich immer gut aufgenommen. Ich durfte auch alles machen, wo man sonst vielleicht sagt, das ist für eine Frau untypisch, wie zum Beispiel Heizkörper tragen. Wenn das dann doch zu schwer für mich ist, dann packt halt einer mit an. Aber benachteiligt worden bin ich so noch nie. Und das gefällt mir."

 

Handwerksberufe sind in Niedersachsen immer noch Männersache

 

2018 waren laut der Handwerkskammer Niedersachsen 81% der Auszubildenden in einem handwerklichen Beruf Männer. Frauen deckten nur 19% der handwerklichen Azubis ab.

 

Laura Küsel / Carmen Gocht 

 

Mag ich