Erster Wald mit VIP-Status: Hamburg bekommt einen „Fame Forest“

 

Jeder Künstler, der in der Barclaycard Arena auftritt, kann ab sofort Pate für einen eigenen Baum werden – das ist die Idee hinter dem „Fame Forest“. Rapper Smudo und Sänger Sasha haben heute die ersten 40 Promi-Bäume gepflanzt. Und sind darüber gleich mehrfach glücklich.

 

Wie die Bäume im Fame Forest gleich mehrfach Gutes tun, erklärt Sasha im Video.

 

Promis werden auf ihrem Baum verewigt

 

Entscheidet sich ein Künstler für eine Baumpatenschaft, bekommt er ein Zertifikat mit den genauen Koordinaten seines Baumes. Außerdem bekommt der entsprechende Baum dann ein kleines Holzschild, auf dem der Name des Promi-Paten steht. Da die Barclaycard Arena in Hamburgs Westen schon mitten im grünen Volkspark liegt, wird der Fame Forest im Norden Hamburgs wachsen, direkt an der Grenze zu Schleswig-Holstein. Dort wachsen die Pflanzen auf einem Wasserschutzgebiet.

 

„Statt dem Walk of Fame in Hollywood haben wir den Forest of Fame“

 

Smudo sieht in dem Promi-Wald großes Potential für Touristen: „Ey, ich geh nach Hamburg, was gehst‘n angucken? Ja, ich geh zum Michel, ich mach `ne Hafenrundfahrt und hey, wir müssen unbedingt zum Forest of Fame!“, scherzt der Musiker. Dass der neue Wald die CO2-Problematik nicht lösen wird, ist Smudo aber auch klar. „Ich finde es es völlig unangebracht dem „Fame Forest“ jetzt ein Zeichen für Co2- Einsparung anzudichten. Wenn man sich mal erkundigt, wie viel Wald kaputt gemacht wird, das hat mit Co2-Einsparung nicht wirklich was zu tun. Trotzdem hat man hier eine gute Wiederaufforstungsmöglichkeit für Hamburg geschaffen.“

 

Baumpaten der Superlative im Anflug

 

Die Stars, die im kommenden Jahr in der Barclaycard Arena spielen, könnten dem Wald auf jeden Fall einen echten Glamourstatus verleihen. In die Hansestadt kommen Stars wie Celine Dion, Simply Red, Lenny Kravitz und Elton John. Bevor der Norden durch den VIP-Wald spazieren kann, müssen die Bäume allerdings wachsen und gedeihen … Aber wir Hamburger sind ja in Geduld geübt, wenn es um Wahrzeichen geht!

 

Alisha Elling / Camilla von Elm

Mag ich