Endlich wieder eine Veranstaltung: Itzehoe bekommt ein Autokino

 

In den vergangenen Wochen sind nahezu alle Veranstaltungen abgesagt worden. Auch für die kommenden Wochen wird es wegen der Corona-Krise weder Theatervorstellungen, noch Kinovorführungen geben - fast. In Itzehoe ist jetzt ein Autokino geplant. Anfang Mai sollen dort die ersten Filme laufen, denn der Mindestabstand kann - wenn jeder in seinem Auto ist - absolut eingehalten werden. Wir haben mit den Veranstaltern gesprochen.

 

Nächste Woche soll's losgehen

 

Auf den Malzmüllerwiesen in Itzehoe soll in der kommenden Woche - zumindest ein wenig - Normalität einkehren. Jörn Rave von der Eventagentur Nordflair Events und der Itzehoer Unternehmer Miguel Gerwins haben großes vor. "Es ist so geplant, dass wir frühestens ab dem 3. Mai mit den Vorstellungen starten. [...] Man kann die Eintrittskarten ausschließlich im Vorverkauf kaufen. Das hat auch den Hintergrund, dass wir nicht mit Bargeld arbeiten wollen, um das Ansteckungsrisiko entsprechend zu minimieren", verrät uns Jörn Rave vorab im RTL Nord-Interview. Und ein Autokino gab es auch tatsächlich schon einmal in Itzehoe: "Bis Ende 1984 gab es ein Autokino. Also von 1981 bis 1984, danach wurde es leider geschlossen und im Zuge von Corona haben wir eben überlegt, was man machen könnte, um die Menschen einfach auch so ein bisschen etwas Positives in diesen Zeiten jetzt zu bieten und damit jeder mal ein bisschen den Kopf frei bekommt", so Rave.

 

Welche Filme sollen denn laufen? 

 

Daraus machen die Veranstalter natürlich noch ein großes Geheimnis und wollten noch nicht einmal uns Inhalte über das Film-Programm verraten. Nur so viel haben wir in unserem Interview mit Jörn Rave herausgekriegt: "Wir stehen mit den Filmverleihern in Kontakt. Es ist so, dass das relativ aktuelle Filme sind. Das heißt, solche die kürzlich im Kino waren, jetzt gerade auf Blu-ray gepresst werden aber noch nicht auf DVD oder Blu-ray veröffentlicht sind." Und im Grunde genommen ist es uns ja auch momentan mehr oder weniger egal, ob Krimi oder Komödie, ob alter Schinken oder neuer Blockbuster - die meisten von uns sind einfach unternehmungslustig.

 

Gibt es auch Popcorn?

 

Bis jetzt steht es noch nicht ganz fest, ob die Macher des Autokinos Popcorn verkaufen dürfen: "Wenn wir auch die Genehmigung bekommen sollten, dass wir auch Speisen und Getränke anbieten dürfen, dann könnte man über die Webseite ein Menü bestellen, was ein verschlossenes Getränk beinhaltet oder kleine Snacks, die abgepackt sind." Und wenn sie nicht verkaufen dürfen, kann man sich ja noch immer kleine Snacks selbst im Auto mitbringen. 

 

Nicht nur Autokino ist geplant

 

Mit der Planung vom Autokino wollen sich Rave und Gerwins allerdings noch nicht zufrieden geben. Jörn Rave: "Wir haben auch überlegt, das Kino als Plattform für Gottesdienste zu Verfügung zu stellen." So würden die beiden Geschäftsmänner der Kirche kostenfrei eine Plattform bieten, "dass die dann sonntags Gottesdienste abhalten können." Für den 10. Mai ist bereits der erste Gottesdienst geplant.

 

Antonia Giese

Mag ich