Einsatz gegen Flensburger Hausbesetzer beschäftigt Politik


Polizisten sollen mit Faustschlägen und Fußtritten gegen die Besetzer des Luftschlosses in Flensburg - ein autonomes Wohn- und Kulturprojekt - vorgegangen sein. Das scheinen jedenfalls Videoaufnahmen aus dem Februar zu belegen.

Darf solche Gewalt straflos bleiben? Diese Frage wollte am Mittwoch der Innenexperte der Piratenpartei, Patrick Breyer, im Innen-und Rechtsausschuss klären.

Denn die Staatsanwaltschaft hatte ihre Ermittlungen gegen die Beamten eingestellt. Unsere Reporterin Katharina Steinhöfel berichtet.

Einsatz gegen Flensburger Hausbesetzter beschäftigt Politik
Mag ich