Ei wie einfach: So zaubern Sie zu Ostern drei besondere Eierspeisen

 

Osterzeit ist - na klar - Eierzeit! Unser Reporter Tobias Deckert hat sich drei besondere Eierspeisen zeigen lassen. Die sind ganz einfach in der Zubereitung - und soooo lecker! Ein Highlight für jedes Oster-Buffet.

 

Shashuka

 

Zutaten (für vier Personen):

3 EL Olivenöl

1 Zwiebel (gehackt)

1 Knoblauchzehe (gehackt)

1 große rote Paprikaschote (gewürfelt)

6 reife Tomaten (vom Strunk befreit und gewürfelt)

2 EL Tomatenmark, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprika edelsüß, Salz

4 Eier

Gehackte Kräuter

 

Zubereitung:

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebelwürfel und gehackten Knoblauch glasig dünsten. Paprikawürfel und Tomatenwürfel zugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Tomatenmark und Gewürze zugeben und mit etwas Salz abschmecken.

4 Mulden in der Masse bilden, die Eier hineinschlagen. Mit dem Stielende eines Holzkochlöffels „Achten“ um die Eier ziehen. Das Eiweiß soll sich ein ganz klein wenig mit der Tomatenmasse verbinden. Mit aufgelegtem Deckel garen, bis das Ei gestockt ist. Das Eigelb sollte noch etwas flüssig sein. Vor dem Servieren mit den gehackten Kräutern bestreuen.

 

Dazu schmecken Baguette oder Pita-Brot.

 

Tipp 1: Bei den Kräutern eignen sich besonders Koriander, Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch oder auch Frühlingszwiebeln.

 

Tipp 2: Gewürfelten Feta auf der Tomatenmasse verteilen.

 

Cloud Eggs

 

Zutaten:

Eier in gewünschter Anzahl

Salz

grüne Speisefarbe

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz und etwas grüner Speisefarbe zu festem Schnee aufschlagen. Den grünen Eischnee in der Menge der getrennten Eier in Haufen auf dem Backblech verteilen.

Mit der Unterseite eines Suppenlöffels in jeden Haufen eine tiefe Mulde drücken. Vorsichtig die Eigelbe in die Mulde geben. Ca. 5 Minuten im Backofen backen. Das Eigelb sollte noch flüssig sein.

 

Eiermuffins - Variante 1 (mit ganzen Eier)

 

Zutaten:

Pro Person ein Ei

pro Muffinform 1 ½ Scheiben Bacon

 

Zubereitung:

Die Baconscheiben halbieren. Jede Muffinform mit 3 halben Baconscheiben auslegen. In Jede Form ein Ei geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 7 Minuten backen. Das Eigelb sollte noch etwas flüssig sein. Anschließend aus der Form lösen.

 

Eiermuffins - Variante 2: (Mit Rührei)

 

Zutaten:

Pro Person ein Ei

pro Muffinform 1 ½ Scheiben Bacon

Pro Ei einen TL Milch

 

Zubereitung:

Die Baconscheiben halbieren. Jede Muffinform mit 3 halben Scheiben Bacon auslegen. Die Eier mit der Milch verquirlen und die Eiermilch in den vorbereiteten Muffinformen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei  180° Umluft ca. 10 Minuten backen.

Tipp: gehackte Schnittlauchröllchen oder Bärlauch vor dem Servieren darüberstreuen.

Achtung: Salz ist bei beiden Varianten nicht notwendig. Der Bacon enthält genug Salz!

 

Mag ich