Jahrhunderte lange Verfolgung:

Düzen Tekkal aus Hannover rückt schweres Schicksal der Jesiden in den Fokus

 

Über Nacht wurde sie zur Kriegsreporterin, so erging es der Hannoveranerin Düzen Tekkal.  Vor zwei Jahren wollte sich die Journalsitin im Irak eigentlich auf Spurensuche nach ihren Vorfahren, der Glaubensgemeinschaft der Jesiden, begeben. Doch vor Ort wurde sie mit dem Terror konfrontiert, mit dem der IS das Volk überzieht.

Seitdem hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, das Schicksal der Jesiden mit Dokumentationen und Reportagen bekannt zu machen.

Reporter Matthias Willhöft stellt Ihnen diese mutige Frau vor.

Mag ich