Die Sportart „Pétanque“ als Freizeitaktivität in Oldenburg


Die Sportart „Pétanque“ dürfte wohl einigen Menschen ein großes Fragezeichen ins Gesicht schreiben. Da ist der Begriff „Boule“ schon etwas geläufiger. Die Teilnehmer spielen mit markierten Stahlkugeln, Ziel ist es, die eigenen Kugeln so nah wie möglich ans „Schweinchen“ zu werfen oder die beste gegnerische Kugel vom Platz zu schießen. Der Oldenburger Pétanque-Verein „Die Oldenbouler“ brennt für seine Sportart. Die erste Mannschaft des Vereins spielt sogar in der Regionalliga.

Spannendes Spiel


Während eines Spiels treten zwei Mannschaften gegeneinander an. Dabei kann es sich um ein bis drei Spieler aus dem jeweiligen Team handeln, die sich den besten Platz neben dem Schweinchen sichern wollen. Hier sind vor allem Geschick und ein guter Wurf von Vorteil.
Was den Sport so besonders macht? Laut Spielern sind es vor allem die Leute und die Reisen zu den Turnieren.

Ab aufs Spielfeld

Wer jetzt neugierig geworden ist und auch einmal seinen Wurfarm schwingen möchte, kann sich hier über alles rund um die Sportart informieren.

Grit Gadow / Svea Abraham

Pétanque in Oldenburg
Mag ich