Die Stimme des Dschungel-Camps kommt aus Hamburg

 

Einen Tag nach ihrem Geburtstag trifft sie sich mit ihrem Kumpel und Produzenten Patrick in einem Tonstudio in Altona. Dort entsteht „In this together“, ein Song über Freundschaft und Zusammenhalt, vor allem dann, wenn gerade alles schief läuft.

 

Nach jedem Tief kommt ein Hoch…


… ist ein Spruch zum Aufmuntern und für Emily Roberts Realität. „Ich war an einem so krass anderen Punkt in meinem Leben. Es ging mir so schlecht“, sagt die 26-Jährige. Ohne richtige Wohnung und ohne Geld ist sie von Hamburg nach Berlin gezogen, eine Woche hat sie nur Reis gegessen. Bei einer Geburtstagsparty geht dann auch noch ihr Laptop kaputt. Alle Erinnerungen und Songnotizen sind weg. „Ich war so broke“, sagt sie. Der Song, den sie einen Tag später komponiert, spricht ihr aus der Seele.

 

Half brit, half potato“


So beschreibt sich Emily Roberts selbst auf Instagram (Half brit, half potato z.Dt. Halb Britin, Halbe Kartoffel). Am Release-Day war sie aber definitiv keine Couchpotato und absolvierte einen Interviewmarathon, sagt sie. Der Dschungel habe ihr Leben komplett umgekrempelt. Die Sängerin hofft jetzt auf viele Live-Auftritte und vielleicht behält ja dann auch ein Facebook-User recht, wenn er schreibt: „Dann bleibt der Bank Account auf jeden Fall nicht mehr lange dry ;)“.

 

Jana Schubert / Franziska Geißler

Mag ich