David gegen Goliath: RTL Nord-Reporter Jan Flemming tritt gegen Ninja Warrior Max Prinz an

 

Durch die Luft schwingen, über wackelige Hürden klettern und über Gräben springen. Das ist „Ninja Warrior Germany“. Die größten Athleten des Landes messen sich in der RTL Show gegeneinander. Darunter auch der deutsche Meister im Bouldern Max Prinz. Grund genug für unseren RTL Nord-Reporter Jan Flemming den 20-jährigen hannoverschen Spitzensportler in einem Hindernisparcours herauszufordern.

 

Wie sich Jan geschlagen hat und worauf es ankommt, wenn man Ninja Warrior werden will, erfahren Sie im Video.

 

Dicke Arme sind das A und O

 

Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer sind bei „Ninja Warrior Germany“ von besonderer Bedeutung. Aber vor allem der Live-Charakter der Show ist für Athleten wie Max Prinz herausfordernd: „Das ist super anstrengend, also bei mir ging das ziemlich auf die Puste. Die Arme waren ganz Dick danach, weil du einfach auch so angespannt bist.“

 

Prinz bald König?

 

Morgen Abend tritt Max Prinz dann im „Ninja Warrior Germany“ Finale an. 27 Athleten messen sich und bewältigen den anspruchsvollen Hindernisparcours. Ob Max es schafft und ob er bald der König der Ninja Warrior wird, sehen sie am 07.11.2019 um 20:15 bei RTL.

 

Jan Bockemüller / Jan Flemming

Mag ich