„Wacken Music Camp“: Hier werden Kids zu Metal Heads

 

Für wen ein normales Ferienlager viel zu leise ist, der kann im Wacken Music Camp lernen seinen eignen Heavy Metall oder Hard Rock Song zu schreiben. Veranstaltet wird das Camp unter anderem von der Wacken Foundation selbst.

Im Video hören Sie, wie die Kids rocken.


"Einen Song richtig professionell aufzunehmen, das schockt schon!"


Die Teilnehmer sind zwischen 13 und 17 Jahre alt. Im Camp gründen sie als erstes mehrere Bands. In den nächsten 9 Tagen erleben sie dann den Band-Alltag im Kleinformat. In der Wackener Grundschule haben sie Proberäume, Tonstudios und Unterstützung von Profis: Fünf Musik-Coaches und vier Produzenten helfen den jungen Musikern ihre Ideen zum eigenen Song zu machen. Am Ende nehmen sie ihr Werk professionell im Tonstudio auf.


Auch andere Musikstile sind erlaubt


Das Wacken Music Camp findet seit 2014 jedes Jahr kurz vor dem Wacken-Festival statt- dieses Mal mit 56 jungen Metal Heads. Und es sind nicht nur kleine Rocker am Start, erzählt Veranstalter Matthias Edeler: „Im Kern gehts natürlich um Heavy Metal und Hardrock, aber wenn eine Band Rap machen will, machen sie Rap, wenn eine Band Rock machen will, macht sie Rock und wenn eine Band Pop machen will, macht sie Pop! Aber da das Ganze in Wacken stattfindet, sind die meisten dann schon an dem harten Zeug interessiert."


Anmeldung für 2020 ab jetzt möglich


Wer ebenfalls Heavy Metall im Blut hat und sich im Music Camp ausprobieren will, der kann sich ab jetzt für nächstes Jahr anmelden. Das neuntägige Camp kostet 320 Euro. Anmelden können Sie sich per Mail beim Landesverband der Musikschulen Schleswig Holstein, oder hier.


Jana Schubert / Elena Rosemeyer

Mag ich