Bremen ruft offiziell Klimanotstand aus

 

Das Land Bremen hat als offiziell den Klimanotstand ausgerufen. Das beschlossen Abgeordnete der SPD, Grünen und der Linkspartei. Eine Sprecherin der Bremischen Bürgerschaft bestätigte den Beschluss gegenüber RTL Nord. Trotz aller bisherigen Bemühungen sei Bremen nicht in der Lage so viel CO2 einzusparen, wie ursprünglich angestrebt. Durch den Ausruf des Klimanotstands sollen alle politischen Vorhaben künftig auch auf klimatische Folgen überprüft werden.

 

Mehr Geld vom Bund?


Nun soll geprüft werden, ob im existierenden Landeshaushalt mehr Geld als bisher eingeplant in den Klimaschutz fließen kann. Aber auch die Bundesregierung soll mit einbezogen werden, denn die Landesregierung will beim Bund für mehr Geld für den Klimaschutz werben.

 

Klimanotstand deutschlandweit


Die Liste der Städte und Gemeinden, welche bereits den Klimanotstand ausgerufen haben ist lang. Vor Bremen haben so u.a. auch schon Kiel, Bad Segeberg und jüngst München die Handbremse gezogen.

 

Pia Lindenberg

Mag ich