BH’s für eine Flasche Sekt: So wollen Schüler aus Bad Oldesloe ihren Abiball finanzieren

 

Was sich anhört wie im Film ist in der Kleinstadt wohl wahr geworden: Eine Abi-Party, die völlig eskaliert. So ist in der Bad Oldesloer Diskothek „Nachtschicht“ aus der Abschluss-Party am Samstag womöglich eine „Nacktschicht“ geworden. Mit Sprüchen wie „ein BH für eine Flasche Sekt beim DJ“ und dem Motto „Naked Girls Only“ lockte der Club die Abschlussschüler der Theodor-Mommsen-Schule zur enthemmten Party in den Club.

 

Werbung mit wilden Tortenschlachten

Es ist eine komische Vorstellung, dass sich am 8. Februar vielleicht wirklich zahlreiche junge Mädchen am DJ-Pult freimachen, um „Oben Ohne“ an eine Flasche Schaumwein zu kommen. Doch als sei das nicht schon genug, dürfen sich die Jungs und Mädchen dann auch noch, laut Werbung des Nachtclubs, gegenseitig für Freiverzehr eine Torte ins Gesicht werfen.

 

„Die Liliputaner-Eskalation“

„Alle Gäste unter 1,50m haben Eintritt frei“, heißt es auf der Homepage der Diskothek. Und noch viel schlimmer: Mit der angekündigten „Liliputaner-Eskalation“ versucht der Club mit übler Diskriminierung um die Abiturienten zu werben.

 

Der Schulleiter zeigt sich schockiert

„Ich war tief betroffen und erschrocken, dass Schüler auch so missbraucht werden, sich aber auch so missbrauchen lassen“, berichtet der Schulleiter Henning Bergmann gegenüber RTL Nord. Für ihn ist die ganze Veranstaltung ein Ausdruck der Geschmacklosigkeit aber er betont, dass es sich dabei nicht um ein Event der Schule handelt. Es soll privat von den Abiturienten organisiert worden und in die Hände der Diskothek gegeben worden sein. Er wird das Thema in der Schulkonferenz ganz oben auf die Tagesordnung stellen.

 

Catharina Tomm / Christo Tatje

 

Mag ich