Aus wild mach mild: Beim Mustang Makeover werden wilde Mustangs in 100 Tagen handzahm

 

In diesem Jahr findet zum zweiten Mal das sogenannte Mustang Makeover statt. Die Aufgabe besteht darin, innerhalb von 100 Tagen einen wilden amerikanischen Mustang zu zähmen und auszubilden. Dabei ist auch Reitlehrer Sebastian Nolewajka aus Groß Häuslingen im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen. Diesmal will er das Pferd sogar ohne Zügel ausbilden.

 

Der 36-jährige Reitlehrer nimmt schon zum zweiten Mal an der sogenannten Mustang Makeover Challenge teil, was auch für den erfahrenen Reiter immer eine besondere Erfahrung ist. Etwa 150 Trainingsstunden haben er und seine Stute Journey zusammen absolviert - eine intensive Erfahrung für Pferd und Reiter.


Neben der anschließenden Versteigerung der ausgebildeten Mustangs, hat die Veranstaltung vor allem den Hintergrund auf die bedrohten Mustangs aufmerksam zu machen, von denen es in freier Wildbahn in Nordamerika nur noch 60.000 gibt.

 

Unser Reporter Daniel Kandora hat Sebastian Nolewajka und seine Stute bei dem besonderen Abenteuer begleitet.

 

Mag ich