Assistenzhund verleiht Frauchen wieder Lebensfreude

 

Jeanette S. aus Celle hat ein Trauma erlitten, sie muss täglich viele Medikamente nehmen und traut sich nicht vor die Tür. Bis zu dem Tag, an dem die 43-Jährige ihren Assistenzhund bekommt. Der Australien Shepherd gibt ihr ein ganz neues Lebensgefühl.

 

Oben im Video zeigen wir Ihnen, wie genau Hündin Eywa ihr Frauchen unterstützt.

 

Am öffentlichen Leben teilzunehmen bedeutet für Jeanette S. Angst. Für sie ist selbst ein Spaziergang im Park oder der Einkauf im Supermarkt eine riesige Überwindung. Die 43-Jährige erzählt uns: „Ich habe Angst vor bestimmten Situationen, nachts vor allem Probleme mit Alpträumen und so und das Vertrauen in Menschen ist eigentlich komplett weg vor allem was so Behörden, Ämter oder Ärzte angeht, weil es damit zu tun hat die traumatische Geschichte.“ Jeanette S. hat schwierige Zeiten hinter sich. Was ihr passiert ist, möchte sie nicht erzählen, denn sie will nach vorne blicken.

 

Weniger Panikattacken beim Einkaufen

 

Normalerweise würde Jeanette S. beim Einkaufen ganz schnell in den Supermarkt gehen, drei Sachen in den Einkaufskorb schmeißen, bezahlen und schnell wieder rausrennen. Die Geräuschskulisse der Menschen, die vielen bunten Anzeigen auf den Produkten – all das überfordert sie. Dank Eywa kann sie sich aber auf den Hund konzentrieren und blended ihre Umwelt aus. Jeanette S. kann wieder einkaufen gehen „weil ich sie halt fühle und sie ganz dicht bei mir dran ist und sie ist auch ein bisschen warm und ich merke das auch. Sie lehnt sich bei mir an.“

 

Eywa verändert ihr Leben

 

Seitdem Jeanette S. ihren Australien Shepherd hat, hat sich ihr Leben praktisch auf den Kopf gestellt. "Ich bin ja schon sehr depressiv und hab bevor ich sie hatte wirklich stundenlang aufm Sofa gelegen, durch den Fernseher geguckt und hab gar nichts gemacht. Das geht jetzt nicht, der Hund springt dann auf mich rauf und spuckt mir das Spielzeug ins Gesicht. “ Eywa befreit sie von ihren Ängsten und nebenbei haben die beiden auch jede Menge Spaß zusammen.

 

Friederike Gründken / Antonia Giese

Mag ich